Vorweg, thoughtmaybe.com ist ne tolle Seite mit hunderten von Filmen, die auf Youtube sofort gelöscht werden, wenn du sie hochlädst, aber auf jeden Fall raus müssen. Von Fracking über Geheimdienste zu was weiss ich, alles ist dort, ABER... alles auf Englisch. Tja.

Auch hier, wie bei den Büchern: bestells für deine Bibliothek (Medienvorschlag!), dann haben auch andre was davon;)

Eine deutschsprachige Filmplattform ist "Filme für die Erde" (Outing: Bin Mitglied): http://filmefuerdieerde.org/ Man kann dort zT Filme gratis gucken, als Mitglied kann man Filme mit Mitgliedern austauschen und kriegt welche geschenkt und hat Rabatt auf Neukäufe:)

Hier die saatgutrelevanten, die man gratis gucken kann:)

Gekaufte Wahrheit: www.filmefürdieerde.org/gekaufte-wahrheit Offizieller Filmbeschrieb: Ein Politischer Thriller über Gentechnik und Meinungsfreiheit. Árpád Pusztai und Ignacio Chapela haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind bedeutende Wissenschaftler und ihre Karrieren sind ruiniert. Beide Wissenschaftler arbeiten im Bereich der Gentechnik. Beide machten wichtige Entdeckungen. Beide sind gefährdet, weil sie die Mächtigen in Forschung und Industrie kritisieren, die dadurch ihre Investitionen bedroht sehen. Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen, dass 95% der Forscher im Bereich Gentechnik von der Industrie bezahlt werden. Nur 5% der Forscher sind unabhängig. Die große Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie ist offensichtlich. Kann die Öffentlichkeit – können wir alle – den Wissenschaftlern noch trauen? mit Árpád Pusztai | Andrew Kimbrell | Ignacio Chapela |Jeffrey Smith und Antônio Andrioli

Der Agrarrebell: www.filmefürdieerde.org/der-agrarrebell Offizieller Filmbeschrieb: Im südlichsten Zipfel des Salzburger Landes – im Lungau, dem “Sibirien Österreichs” – betreibt der Land- und Forstwirt Sepp Holzer auf seinem Bergbauernhof eine Landwirtschaft der besonderen Art. Entgegen allen konventionellen Regeln hat er – trotz einer Jahresdurchschnittstemperatur von 4,5°C und einer Höhenlage zwischen 900m und 1400m – eine essbare Paradies-Landschaft geschaffen, und damit Furore gemacht. Ihm ist es in vierzig Jahren Naturbeobachtung, unerschöpflicher Experimentierfreude und Behördenkämpfen gelungen, seine Gegner von seiner naturnahen Bewirtschaftungsart zu überzeugen: “Vielfalt statt Einfalt – denn alle Pflanzen und Tiere haben eine sinnvolle Funktion.”, so Holzer. Auf den Gebrauch von Pestiziden, Herbiziden oder Dünger wird gänzlich verzichtet. “Mit der Natur kooperieren, statt sie zu bekämpfen. Die Natur beobachten und herausfinden, welche Pflanzen einander unterstützen.” Das sind Schlüsselbegriffe für Sepp Holzer und Grundprinzipien der Permakultur. Seit 1962, als er den Hof seines Vaters mit 19 Jahren übernahm, betreiben Sepp Holzer und seine Frau ein perfekt funktionierendes Permakultur-System, ohne überhaupt von dem Begriff “Permakultur” gehört zu haben.

Angelegt in Terrassen, ähnlich den Reisfeldern in Asien, unterscheidet sich sein 46h großes Land stark von den umliegenden Fichtenmonokulturen: Hier wächst vieles, was kaum jemand in einer Höhenlage von 1400m vermuten würde: von Kirschen, Äpfeln, Pilzen über Kiwifrüchten bis hin zu Zitronen, Kürbissen, Kartoffeln und Zuchinis. Überall sprießt und gedeiht die Natur. Entlang den Wegen, auf Terrassen, im Wald, auf extremen Steilhängen und sogar auf steinigem Boden. Innerhalb der Mischkultur befinden sich ca. 45 Wassergärten, Feuchtbiotope, Teiche und drei Bergseen. Hier züchtet der Biobauer seltene Fische, Kröten, Krebse und Wasserpflanzen. Seine Schweine beackern den Boden, eggen und düngen, und die Pflanzen sorgen gegenseitig für Feuchtigkeit, Stickstoff und Gründünger. So hat Sepp Holzer weniger Arbeit und mehr Zeit, interessierte Besucher aus aller Welt über seine Mischkulturen aufzuklären.

Tote Ernte - Kampf ums Saatgut: www.filmefürdieerde.org/tote-ernte Offizieller Filmbeschrieb: Im kanadischen Weizengürtel wurde der Landwirt Percy Schmeiser vom Chemie- und Saatguthersteller Monsanto auf Patentverletzung und eine halbe Millionen Mark Schadenersatz verklagt, weil Wind oder Vögel ihm Monsantos genmanipulierten Raps zugetragen haben. Schmeiser erhob Gegenklage wegen Rufmord und Verseuchung seiner Felder, ging an die Öffentlichkeit und wird inzwischen von Bio- und Bürgerrechts-Organisationen als Ikone des Monsanto-Widerstands rund um den Globus geschickt. Seine weltweite Botschaft: Verteidigt Euer Saatgut! In Europa sammelt der Landwirt Klaus Buschmeier aus dem westfälischen Extertal Kollegen um sich und organisiert einen Aufstand gegen den Deutschen Bauernverband. Ein Kooperationsabkommen des Bauernverbandes mit den Pflanzenzüchtern über Nachbaugebühren empfinden die Bauern als Verrat. Im Landgericht München, das eigens eine Sonderkammer einsetzt, lesen Bayerns Bauern ihrem Landesführer vor der Kamera fast handgreiflich die Leviten.

Um die Gentechnik durchzusetzen, haben die Chemiemultis fast alle großen Pflanzenzüchter geschluckt. Gentechnik stoppt nicht den Hunger in der Welt, sondern fördert den Chemieabsatz. Die Gentechnik macht Nutzpflanzen gegen Unkrautmittel resistent. Der Bauer darf die Pflanzen anbauen, mit Chemie behandeln und verkaufen, mehr nicht. Jede Wiederaussaat oder eigene Zuchtarbeit wird verboten oder mit Gebühren belegt. Für Buschmeier und Schmeiser ist das die Rückkehr der Leibeigenschaft. Der Gipfel des gentechnischen Zynismus ist die sogenannte Terminator-Technologie. Sie macht die Bauern mit Hilfe der Gentechnik endgültig von den Konzernen abhängig. Die Pflanzen werden gentechnisch so manipuliert, dass sie nur einmal keimfähig sind. Eine Wiederaussaat der Ernte ist zwecklos. Die Ernte ist tot.

The Corporation: https://www.youtube.com/watch?v=4PSxtJNp9Pc Offizieller Filmbeschrieb: The Corporation hat als Plot die Frage nach der geistigen Gesundheit einer Institution, die sich nur um Gewinn kümmert, und nicht um andere Aspekte: Das Unternehmen, eine rechtliche Person ohne Körper, auf die Spitze getrieben. Wer jetzt einen Hassfilm auf die Marktwirtschaft erwartet, wird überrascht: Mark Achbar und Jennifer Abbott interviewen 40 Konzernchefs und leitende Manager aus allen Wirtschaftsbereichen: Öl- und Pharmaindustrie, Reifenherstellung, Schwerindustrie, PR, Branding, Werbung, verdecktes Marketing. Sachlich im Tonfall lässt der Film Insider zur Sprache kommen und enthüllt so den absurden Wahnsinn, aber auch die erstaunlichen Zwänge des grosswirtschaftlichen Alltags.

Unser täglich Gift https://www.youtube.com/watch?v=y5BAWXHX6JU Diese Dokumentation gibt einen kleinen Einblick darüber wie Giftstoffe und Pestizide in unseren Nahrungsmittel beigefügt werden und die geforderten Analysen von der korrupten Pharmaindustrie und anderen, gekauft und gefälscht werden.

Achtung, Youtube löscht wie n Berserker, gut möglich, dass der Link morgen tot ist, aber Aktivisten laden ihn dauernd wieder hoch, also such und finde... (gib Filmtitel ein und ev. Arte, ist n Film von Arte, schau auf die Zeit, damit du nicht n Trailer erwischst.)

Monsanto mit Gift und Genen / The World according to Monsanto, der Film zu Robins Buch, KLASSIKER. https://www.youtube.com/watch?v=9RQ-xqZ-0cg auch der wird immer wieder runtergenommen von youtube, auf thoughtmaybe findest du ihn dauerhaft, aber wie gesagt, dort dann halt auf Englisch.

Die Saatgutretter Arte 14.03.14 https://www.youtube.com/watch?v=Gz3oZOeY6FE Der Saatgut-Markt ist hart umkämpft. Fünf Großkonzerne, überwiegend aus der Chemiebranche, dominieren in Europa die Produktion und machen ein Milliardengeschäft. Sie züchten Sorten, die Agrarchemie benötigen und die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen. Denn wer die Saat hat, hat das Sagen. Doch inzwischen gehen Landwirte, Züchter und Wissenschaftler gemeinsam gegen diesen Trend zur Uniformität an und kämpfen um die Reichhaltigkeit unseres Essens, die zu verschwinden droht. Sie rufen nicht nur zum Wandel auf und fordern ein anderes Agrar-und Ernährungssystem, sondern sie retten und vermehren alte Sorten, züchten daraus neue und erneuern das, was zu verschwinden droht: das Saatgut der Bauern.

Das ist ein Novum in der Wissenschaft. Bisher befassten sich die Forscher fast ausschließlich mit hoch technisierten Labor-Züchtungen, die der Saatgut-Industrie durch Sortenschutz und Patente obendrein ein Alleinrecht auf Vermarktung bescherten. Allmählich entdecken Wissenschaftler jedoch, dass unser Ernährungssystem eine der wichtigsten Ursachen für Klimawandel, Artensterben, Wasserknappheit und Umweltvergiftung ist. Sie erkennen den Bedarf an Saatgut mit genetischer Bandbreite und zeigen, dass wir umweltschonende Sorten benötigen, die robust und anpassungsfähig sind. Wie früher üblich könnten die Bauern nun diese Sorten nachsäen und wären nicht mehr abhängig von den Saatgut-Konzernen. Doch das Saatgut-Gesetz verbietet es ihnen, diese Züchtungen einfach zu verkaufen oder zu tauschen. Es privilegiert das Einheitssaatgut der Konzerne.

Und bald könnte es noch schlimmer kommen: Die EU überarbeitet derzeit das Saatgut-Gesetz. Beeinflusst durch die Lobbyisten der Konzerne lässt es eine erneute Stärkung der Saatgutindustrie befürchten. Mittelständischen Unternehmen, insbesondere denen der Bio-Branche, könnte es die Existenzgrundlage entziehen. Die Politiker müssen jetzt Verantwortung zeigen.

We feed the world KLASSIKER! ah da schau her, gibts ihn wieder auf Deutsch: https://archive.org/details/WE_FEED_THE_WORLD_DEUTSCH Alle vier Sekunden verhungert ein Kind. Derzeit kämpfen fast eine Milliarde Menschen täglich ums Überleben und gegen das Verhungern, obwohl es derzeit eine weltweite Nahrungskapazität für 171% der Weltbevölkerung gibt ! (Q: World Food Report - UN) Wie kann das sein ? Diese Doku gibt Einblick in die mörderische Logik hinter dem globalisierten Raubtierkapitalismus sowie in die organisierte Armut und ruft zum entschlossenen zivilgesellschaftlichen Engagement für eine faire und gerechte Welt auf ! Beschreibung: "WE FEED THE WORLD" ist ein Film über Ernährung und Globalisierung, Fischer und Bauern, Fernfahrer und Konzernlenker, Warenströme und Geldflüsse – ein Film über den Mangel im Überfluss. Er gibt in eindrucksvollen Bildern Einblick in die Produktion unserer Lebensmittel sowie erste Antworten auf die Frage, was der Hunger auf der Welt mit uns zu tun hat. Zu Wort kommen neben Fischern, Bauern, Agronomen, Biologen und Jean Ziegler auch der Produktionsdirektor des weltgrößten Saatgutherstellers Pioneer sowie Peter Brabeck, Konzernchef von Nestlé International, dem größten Nahrungsmittelkonzern der Welt. WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Offizieller Download bei den Produzenten "WE FEED THE WORLD": Link: http://www.allegrofilm.at/filme/we-feed-the-world

Buch zum Film "We Feed The World" (Weiterführende Informationen zum Film) Erwin Wagenhofer; ISBN: 3936086265

falls weg hier auf Englisch: www.thoughtmaybe.com/we-feed-the-world/

Leben ausser Kontrolle ist auch n toller Film, hab ihn bei Filme für die Erde gekauft und wer Mitglied ist, kann ihn bei mir gratis holen;) http://filmefuerdieerde.org/leben-ausser-kontrolle Der Link führt zu einer kostenpflichtigen Version, sorry. Original ist Deutsch, hab keine Gratisversion sonst gefunden. Vorschlag: Bibliothek Medienvorschlag machen! Offizieller Filmbeschrieb: “Die DVD “Leben außer Kontrolle” von Bertram Verhaag und Gabriele Kröber berichtet über die Auswirkungen der Genmanipulation: Mitte der 80er findet die Wissenschaft mit der Gentechnologie den Schlüssel, auf die Basis-Struktur von Lebewesen zuzugreifen. 20 Jahre später begibt sich “Leben ausser Kontrolle” auf eine Weltreise: Wegen einer katastrophalen Ernte bei gentechnisch veränderter Baumwolle stehen viele indische Bauern vor dem Ruin, verkaufen eine Niere oder begehen Suizid. In Kanada weht genmanipulierter Rapssamen auf die Felder benachbarter Biobauern… Das isländische Parlament verkauft das gesamte Genpotential seiner Bevölkerung an eine private Firma… Weltweit bieten nur eine Handvoll idealistischer Wissenschaftler der Industrie die Stirn und untersuchen – unabhängig von deren Geld – die Auswirkungen transgener Tiere und Pflanzen auf die Umwelt und auf unsere Gesundheit, wenn wir diese genmanipulierten Lebensmittel zu uns nehmen.”

Filme auf Englisch, gratis, ältere Liste, ev per Suche inzwischen auf Deutsch auffindbar, hab aber jetzt keine Zeit:

Genetic Roulette, von Jeffrey Smith (Buch: Trojanische Saat), online guckn: https://archive.org/details/GeneticRouletteTheGambleOfOurLives Viel über Nebenwirkungen bei Mensch und Tier. Und ein cooler, kämpferischer Anwalt kommt drin vor;)

The Future of Food ist genial! Den hab ich mir glatt gekauft, um ihn auf Deutsch rumzeigen zu können: www.thoughtmaybe.com/the-future-of-food/ Official film description: THE FUTURE OF FOOD offers an in-depth investigation into the disturbing truth behind the unlabeled, patented, genetically engineered foods that have quietly filled U.S. grocery store shelves for the past decade. Shot on location in the U.S., Canada and Mexico, THE FUTURE OF FOOD examines the complex web of market and political forces that are changing what we eat as huge multinational corporations seek to control the world's food system. The film also explores alternatives to large-scale industrial agriculture, placing organic and sustainable agriculture as real solutions to the farm crisis.

9.70 Documentary, unbedingt schauen!!! www.youtube.com/watch?v=TkQ8U2kHAbI Filmlink hier für englische Version, Original in Spanisch (falls das hilft;). Ist die Geschichte zum Gesetz 9.7 in Kolumbien und wie sie Saatgut zerstören etcetc. Freihandelsverträge und ihre Folgen von ganz nah...

The Silent Forest https://www.youtube.com/watch?v=NUUYaTz0Brg auch der wird immer wieder runtergenommen und schwupps wieder hochgeladen, also nicht verzagen und schnell ne Suche durchführen, wenn Link tot ist. Es geht um genmanipulierte Wälder....

Patently a Problem www.thoughtmaybe.com/patently-a-problem/ The human genome is being privatised. Another corporate takeover. The genetic sequences that make up you and me are being patented and one Australian company, a hot item on the stock market, is aggressively enforcing a suite of patents that affect an extraordinary 95 percent of every living creature’s DNA. The company claims most laboratories around the world are infringing its patents — nature itself included — and the company is now trying to charge licence fees for this…

Food Inc www.thoughtmaybe.com/food-inc/ Offizieller Filmbeschrieb: Nominiert für den Oscar und empfohlen von foodwatch! Glückliche Kühe auf grünen Wiesen – daran möchten wir Konsumenten glauben, wenn wir unser täglich Fleisch zu uns nehmen. Doch die Wirklichkeit der natürlichen Nahrungsmittelproduktion in Industrienationen sieht um einiges düsterer aus. Genmanipuliertes Getreide, mit Medikamenten versetztes Tierfutter, hormonbehandeltes Mastvieh – die Liste des Schreckens ist lang und es existiert kaum ein landwirtschaftlicher Bereich, der nicht schon von einem Skandal betroffen gewesen wäre. Doch was wissen wir eigentlich wirklich über die Lebensmittel, die wir täglich essen? FOOD, INC. zeigt, wie eine Handvoll Konzerne darüber bestimmt, was wir essen und was wir über unser Essen wissen dürfen. Und wie verantwortungslos die Lebensmittelindustrie handelt und zur Wahrung des eigenen Profits die Lebensgrundlage zahlreicher Landwirte und die Gesundheit der Konsumenten aufs Spiel setzt…

So, und hier kommen jetzt Mediathek-Sachen, also Dokus, die am TV kamen, und beim entsprechenden Sender in der Mediathek sind, und natürlich sehenswert sind, sofern noch verfügbar...

Freihandelsabkommen (TTIP) 3 Sat 20.03.14, unbedingt guckn!!! deutsch www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=42489 Filme bleiben nicht ewig, auch hier: bald guckn! Bitterböse Doku über TTIP, aber bitternötig...

Naja, so am Rande, interessant, weil man stelle sich vor, die Leute stellen auf Lichtnahrung um, grosses Oh Näi für Monsanto;) Lichtnahrung, Am anfang war das Licht https://www.youtube.com/watch?v=bPAK1zErUPY&list=PL5fNGy0PCv6uqMN94IVugVJ5JsQVPLK_S

weitere Wildcard für: yes men;) UNBEDINGT GUCKEN!!!!!!! www.youtube.com/watch?v=295gCWahBxc YES MEN sind TOP!!! siehe auch weitere Filme von ihnen!!! In dem hier bieten sie den Businessleuten Fett von Menschen an und wie mans als Kerzen verkaufen könnte etc, und die Businessleute sind interessiert!:( Jenseits. Aber wahr. Eigentlich als Verarsche gedacht, aber die Realität ist erschütternd.

Ich stopp mal hier, hab aber noch ne ganze Liste Mediathek Sachen - ja was glaubst du;)! Wird geupdatet sobald ich die andern Sachen auch oben hab... ach herrje, dachte ich mach das in zwei Tagen, ja denkste;)...

also, weiter gehts:

Französisch, über Pestizide (Neonicotinoide & Bienen): Tele Suisse Romande, Temps Present, 27.11.2014: Des pesticides dans nos assiettes http://www.rts.ch/emissions/temps-present/environnement/6222335-des-pesticides-dans-nos-assiettes.html

Englisch, über Pestizide, (Neonicotinoide & Bienen), Datum unbekannt (wahrscheinlich 2014): https://www.linktv.org/programs/earth-focus-neonicotinoids-the-new-ddt

Englisch, (Original Französisch, siehe nächster Link: Bientot dans vos assiettes. Roundup): Der Beitrag (bientot dans vos assiettes) hat es (hier) ausschnittsweise bis nach Amerika geschafft und innerhalb einer Stunde 600 Comments kassiert;) , youtube fast ne Million klicks... soooo, peinlich. Ein ehemaliger Monsanto-Mann behauptet vor der Kamera, er würde Roundup trinken... zu blöd, der Interviewer hat Roundup dabei und offeriert ihm ein Gläschen, worauf der gute Mann fluchend von dannen zieht. (Achtung, ich surfe mit Firefox und ad- und scriptblocker, ich glaub zerohedge ist ohne ne pain in the a**)
http://www.zerohedge.com/news/2015-03-27/im-not-stupid-monsanto-lobbyist-refuses-drink-weedkiller-after-proclaiming-it-wont-h

Die ganze Doku hier, auf Französisch: Bientot dans vos assiettes,01.09.14 canal plus: https://www.youtube.com/watch?v=qysg93MqdrQ

Den Welthunger stillen (Bayern, Mediathek) 16.12.13: Warum wir doch etwas tun können http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/faszination-wissen/hunger-landgrabbing-fleisch-video-100.html

3Sat, Nano, Mediathek: Sieg für Umweltschützer (nur 5min), 11.03..15: BUND darf Pestizid "bienengefährlich" nennen: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat im Rechtsstreit um das Pestizid Thiacloprid gegen den Pharmakonzern Bayer einen Sieg errungen. http://www.3sat.de/mediathek/index.php?mode=play&obj=50011

Krieg der Patente, Arte 01.07.14, oder youtube:
http://www.arte.tv/guide/de/046926-000/krieg-der-patente
https://www.youtube.com/watch?v=jCRLhBgZaY4

Die wahren Zustände in der Tiermast: Siehe Peta auf youtube oder homepage (Achtung: krasse albtraumhafte Bilder, zB der Film über die lebendig gehäuteten Pelztiere in China etc. , ein Grund, weshalb ich fast jeden Pelzkragenträger drauf anhau und hinweis, und wie man auf Echtpelz testen kann: Haar abbrennen und riechen, Kunsthaar riecht nicht nach verbranntem Haar, ganz einfach):
https://www.youtube.com/user/PETADeutschland
http://www.peta.org/international/

zu Biolabels und nicht so fair...Arte 03.06.14 "Die Bio-Illusion" von Christian Jentzsch: https://www.youtube.com/watch?v=qtYdla_QtUg

Wegwerfgesellschaft -Oder warum früher alles besser war, Arte:
https://www.youtube.com/watch?v=7coMrG7S5wM (sollte man in Schulen zeigen...)

Von wegen "keine Daten zu invasiven Spezies"...: SRF Mediathek: Einstein 05.03.2015 > invasive Spezies http://www.srf.ch/play/tv/einstein/video/der-kampf-gegen-invasive-tier--und-pflanzenarten?id=020387ec-b8bd-44d4-b89b-d61be1a236fe (6Min Beitrag)
oder Profiseite: invasive species specialist group http://www.issg.org/

amoeba sisters youtube, Gentechnik supereasy erklärt, englisch: https://www.youtube.com/user/AmoebaSisters

Ich hätte euch echt gern den hier gepostet, find ihn aber nicht mehr online, was aber nichts heisst, der kann morgen schon auf youtube sein, also poste ich einfach Titel und Beschreib:
Pestizide auf unserem Teller 3sat 16.03.15 Film von Pietro Boschetti und Jean-Bernard Menoud
In der Schweiz sterben seit rund 20 Jahren 20 bis 30 Prozent aller Bienen jährlich. Eine beunruhigend hohe Bienensterblichkeit, denn die Insekten spielen eine wesentliche Rolle bei der Bestäubung und Befruchtung von Kulturpflanzen und damit auch bei der Nahrungsmittelproduktion für den Menschen. Es mehren sich Studien, die eine spezielle Art von Insektiziden, Neonicotinoide, die von der Schweizer Firma Syngenta sowie Bayer und BASF hergestellt werden, mit dem weltweiten Bienensterben in Verbindung bringen.
Bei den Neonicotinoiden handelt es sich um äußerst wirksame Neurotoxine, die 5.000 bis 10.000 Mal schädlicher für Insekten sind als DDT. Sie reichern sich in der Nahrungskette an, ohne dass man deren Langzeitwirkung auf die menschliche Gesundheit kennen würde. Die Produktion von Neonicotinoiden macht bereits ein Drittel des weltweiten Insektizid-Marktes aus - mit jährlichen Verkaufszahlen in der Größenordnung von fünf Milliarden Dollar. Die Reportage "Pestizide auf unserem Teller" macht deutlich, dass die Auswirkungen der Pestizide nicht nur die Bienen treffen, sondern die gesamte biologische Vielfalt.

So, und jetzt hab ich ein kleines Problem, weil ich schau echt jede Doku, und alle hier posten geht wohl zu weit, also Abkürzungsvoschlag: Mediathekbeispiel ARD und hab Pestizide eingegeben, ergibt:
http://www.ardmediathek.de/tv/suche?searchText=Pestizide
schlage vor, ihr schaut mal;)

Den hier hätte ich auch gerne gepostet, auch nicht auffindbar zZ:
Der faire Handel auf dem Prüfstand http://www.arte.tv/guide/de/047127-000/der-faire-handel-auf-dem-pruefstand
Konsumieren ja, aber fair! Wenn der Verbraucher ein Produkt mit Fair-Trade- Siegel in seinen Einkaufswagen legt, dann trifft er damit eine Entscheidung, durch die in Afrika oder Lateinamerika Kleinbauern angemessen vergütet werden. Aber ist, wo fair draufsteht, wirklich immer fair drin? Die investigative Dokumentation deckt auf.
Das Geschäft mit Fair-Trade-Produkten boomt: 2012 betrug der Umsatz rund fünf Millionen Euro, Tendenz steigend. Die neue Konsumeinstellung ist gut für das Gewissen und für die Finanzen. Konsumieren ja, aber bitte fair!, so lautet das Motto des fairen Handels. Wenn der Verbraucher ein Produkt mit Fair-Trade-Siegel in seinen Einkaufswagen legt, dann trifft er damit eine Entscheidung, deren Konsequenzen am anderen Ende der Welt spürbar sind: In Afrika oder Lateinamerika werden Kleinbauern angemessen für die Produktion von Rohstoffen vergütet.
Entgegen der Logik der globalisierten Wirtschaftsordnung werden sie so nicht von Importeuren und Großhändlern ausgebeutet. Eine schöne Theorie. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Immer mehr Gütesiegel für fairen Handel drängen auf den Markt - mit hohem Zuspruch von Verbraucherseite. Aber ist auch fair drin, wo fair draufsteht?
Filmemacher Donatien Lemaître besuchte Plantagen in Mexiko, der Dominikanischen Republik und in Kenia. Seine Recherchen ergaben, dass das Konzept aufgrund seines Erfolgs auch von den PR-Experten internationaler Konzerne aufgegriffen wird, die damit zulasten der Kleinproduzenten ihren Namen "grünwaschen" - und das ist sicher nicht im Sinne der Erfinder des Fair-Trade-Gütesiegels.

Hunger! Durst! arte 28.10.14:https://www.youtube.com/watch?v=E3TONiNn7As (nicht top, Anfängerfilm)

Macht ohne Kontrolle - Die Troika toller Film über den Ausverkauf von Griechenland und die Macht der Troika, ups, so darf man sie ja nicht mehr nennen... https://www.youtube.com/watch?v=2zzMWcadFE4 (er geht leider mit seiner Recherche nicht bis zum bitteren Ende, ich wünsch mir einen zweiten Teil, wo er die wahren Drahtzieher, IMF und Weltbank und EZB und BIS genauso scharf unter die Lupe nimmt).

Und die Heute Show, (oute mich als mega Fan;) hier u.a. über Lobbyisten: https://www.youtube.com/watch?v=3aTO136bsfs
oder die BND/NSU Morde:
https://www.youtube.com/watch?v=rIQ8oZip9VY#t=210
Den MUSS man gesehen haben. Too much. Sowas erzählen einem die normalen, blonden (naja meist) Nachrichtensprecher,innen nicht. Heute musst du Satire Nachrichten gucken, wenn du die Wahrheit erfahren willst. Bedenklich.

Zu den tollen Satire-Sendungen, die jede Menge Wahrheit lustig verpackt bringen gehört auch die Anstalt, unmöglich eine Auswahl zu treffen, sind alle gut;) hier link zur Anstalts-Mediathek:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/2078314#/suche/die%20Anstalt (da kannste auch heute show eingeben;)

so, genug für heut, muss endlich die Studienseite machen...